I call it: Joghurt-Cupcake mit Frischkäsecreme und Obsthütchen

Hinterlasse einen Kommentar
Backen

And I say: er ist wie gemacht für die Sommerzeit! Frisch, locker und leicht mit einem Häubchen aus Frischkäse und einem (in diesem Fall) Brombeer-Hütchen on top.

Sieht er nicht lecker aus?! War nicht lange vor mir sicher..

Es ist ein leicht abgewandelter Cupcake aus dem ersten Wettbewerb der Cupcake Heaven und beiläufig erwähnt hat er mein Bäckerinnenherz im Sturm erobert. Ja, kann ich es am ehesten ausdrücken. Er geht sehr schnell und die Zutaten dafür habe ich immer da. Ihr bestimmt auch, ihr werdet es ja gleich sehen.

Die einzelnen Rezepte des Wettbewerbs werde ich in nächster Zeit noch für euch hochladen, da wirklich ein paar sehr leckere dabei waren, die ich euch nicht vorenthalten will!

Es ist wichtig (aber das wissen die meisten von euch sicher schon), dass Zutaten wie Eier, Joghurt, Milch und Butter immer Zimmertemperatur haben sollten, damit sie sich besser verbinden können. Jetzt zum Rezept:

Zutaten für 12 fröhlich-frische Cupcakes:

2 Eier

150g Zucker (ich nehme immer weniger als angegeben)

1 Pck. Vanillezucker (oder 1 TL selbstgemachten Vanillezucker)

100ml Sonnenblumenöl

100g Naturjoghurt

175g Mehl

1 TL Backpulver

etwas abgeriebene Zitronenschale

einige Tropfen Limoncello

80g weiche Butter

40g Puderzucker

300g Doppelrahmfrischkäse

etwas abgeriebene Zitronenschale

Obst für die Dekoration

Funktioniert so:

1. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen und Papierförmchen auf das Muffinblech verteilen.

2. Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Öl und Joghurt unterrühren, Mehl mit Backpulver mischen und unter die Masse rühren. Jetzt noch etwas Zitronenschale und wer mag, ein paar Tropfen Limoncello beifügen.

3. Den Teig (ist recht flüssig) in die Förmchen geben und auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen. Die Cakes sollten noch nicht goldbraun sein, sondern noch schön hell. Die Stäbchenprobe nicht vergessen. Danach auf einem Rost gut abkühlen lassen.

Meine kleinen Freunde nach ihrem Bad im Ofen

4. Für die Creme den Puderzucker und die Butter schaumig rühren, den Frischkäse dazugeben und unterrühren. Die fertige Creme mit einem Spachtel auf dem Cupcake verteilen oder in einen Spritzbeutel füllen und dekorativ auftragen. Jetzt könnt ihr den Cupcake nach Belieben mit Obst dekorieren.

Noch ein Tipp für die Zitronenschale! Ich habe immer eine ganze oder ausgepresste Zitrone (je nachdem) im Gefrierfach, wenn ich mal die Schale brauche. Sie lässt sich so sehr viel einfacher reiben als bei frischen Zitronen.

Guten Appetit! Ich schnappe mir jetzt erstmal einen und genieße den Blick über die Stadt.

Süße Grüße

Eure Sonja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s