Cupcake Heaven Wettbewerb – „Im siebten Himmel“-Cupcakes

Hinterlasse einen Kommentar
Backen / Rezepte vom Cupcake Heaven Wettbewerb

Es geht weiter mit dem zweiten Rezept der ersten Runde des Wettbewerbs der Cupcake Heaven. Ein bisschen etwas darüber habe ich euch schon beim letzten Mal berichtet.

Der Titel dieser Cupcakes lässt die Erwartungen in die Höhe schnellen, nicht wahr? Umso tiefer bin ich leider hinterher gefallen.. Aber lest selbst, hier kommt das Rezept von Eva H. für Cupcakes wie „im siebten Himmel“.

Rezept für 12 Cupcakes:

2 Eier
1/16 l Öl
1/16 l Wasser
1 EL Rum
125 g Staubzucker
1 P. Vanillezucker
125 g Mehl
1 TL Backpulver

Creme:
250 g Butter
250 g Staubzucker
1 P. Vanillezucker

Funktioniert so:

Eier trennen; Schnee schlagen; Abtrieb aus Eier, Zucker, Vanillezucker, Öl, Rum bereiten nach und nach Wasser und die halbe Mehlmenge unterrühren, Eischnee und restl. Mehl und Backpulver unterheben. Staubzucker einsieben; alle Zutaten gut durchrühren.

Muffins bei Heißluft 180°C ca. 15 Min. backen und anschließend auf Rost abkühlen lassen! Backhaut abschneiden. Creme mit Spachtel auf Muffin auftragen halbrunden Cup formen

Decke aus Fondant 1 mm dick ausrollen mit Ring ausstechen und über den Cupcake ziehen und dekorieren nach Belieben! Diese Cupcakes überleben bei uns in der Familie keinen einzigen Tag! Ich weiß also nicht wie lange sie haltbar sind. ;)

Mein Ergebnis. :)

Hier nun meine Bewertung für das zweite Rezept der ersten Runde:

Nachdem ich dieses Rezept durchgelesen hatte, war mein Kopf voller Fragezeichen. Das ist mir vorher noch nie so gegangen. 1/16 l Öl und Wasser? Auf welchem Messbecher kann man so etwas abmessen? Was Staubzucker sein sollte, war schnell klar. Eva hat dann nach einigen Fragen unsererseits klargestellt, dass 1/16 l in etwa 62 ml sind. Nur 62ml sind auch extrem schlecht abzumessen, das funktioniert nicht. Ich habe daraus dann einfach ca. 60ml gemacht.

Problem Nr. 2 war dann der Fondant, der erstens nicht in den Zutaten stand und zweitens auch noch ohne Mengenangabe, nach der Zutatenliste richte ich mich wie viele andere aber zuerst. Fondant kann man leider nicht im Supermarkt kaufen wie die anderen Zutaten und den haben die wenigsten mal eben so zuhause. Zum Bestellen blieb keine Zeit. Ich hatte natürlich keinen Fondant, weshalb ich als Ersatz Marzipan nehmen musste, was das Ergebnis selbstverständlich beeinflusst.

Zudem benutzt Eva Begriffe, von denen ich niemals zuvor gehört hatte. „Backhaut abschneiden“, „Abtrieb“? Aber gut, auf die Backhaut kommt man dann ja. Den Abtrieb sah ich dann einfach in dem Rest der Eier, also den Eigelben und dem Zusammenrühren der restlichen aufgezählten Zutaten. Das tat ich dann auch.

Der Teig war im Gegensatz zu Montag sehr flüssig und die Backzeit hat bei mir leider gar nicht gereicht. Ich hatte sie mindestens doppelt so lange wie angegeben im Ofen. Dafür waren sie nach dem abkühlen aber super, wie lauter kleine Biskuitteige.

Die Creme finde ich ziemlich heavy mit 250g Butter und Puderzucker, sie ließ sich aber toll auftragen. Ich kann nicht beurteilen wie das Auftragen des „Deckels“ mit Fondant geklappt hätte, mit Marzipan war es etwas umständlich.

In wenigen Worten: das Rezept wirft mir zu viele Fragen auf, es werden teils Begriffe verwendet mit denen ein Anfänger nichts anfangen kann und mit denen wir Jurymitglieder schon Schwierigkeiten hatten (und wir sind keine totalen Anfänger). Es ist sehr unklar geschrieben und der Fondant, der wichtig ist, wurde bei den Zutaten vergessen und dann auch noch ohne Mengenangabe.

Der Teig ist toll geworden! Der fertige Cupcake ist mir aber zu heftig, ich würde den Fondant bzw. Marzipan auf jeden Fall weglassen und stattdessen ein anderes Topping wählen, etwa eines mit Frischkäse und Früchten. Dieses Rezept animiert mich leider nicht so sehr zum Nachbacken und wie im siebten Himmel habe ich mich nicht gefühlt danach.

Liebste Grüße

Eure Sonja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s