Mon dieu: saftige Brownies mit Himbeeren und Avocadoöl!

comments 4
Backen

Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich? Warum…? Weil ich heute das absolut grandioseste Brownie-Rezept seit langem ausprobiert habe. Ich meine… es ist einfach absolut leckerleckerleckerleckerleckerLECKER! Es ist zart und gleichzeitig eine Schokoladenwucht, die einen aber wiederrum nicht erschlägt. Es ist dank der frischen Himbeeren fruchtig. Es ist vanillig, aber nicht zu übertrieben.

Mit Avocadoöl wollte ich schon lange einmal backen, und ich werde es ab sofort öfter tun. Warum? Avocadoöl ist ein sehr mildes Öl und hebt den Eigengeschmack der anderen Zutaten noch mehr hervor, es unterstreicht ihn sanft und gibt ihm einen Rahmen. Es passt einfach. Ich kann es überhaupt nicht so gut beschreiben, wie toll alle Aromen tatsächlich miteinander harmonieren. Ich schätze ihr müsst es wohl oder übel selbst ausprobieren.

Avocadoöl gibt es in jedem gut sortierten Supermarkt oder hier. Es ist nicht sehr günstig, allerdings braucht man davon auch nur geringe Mengen. Es lohnt sich. Gutes Öl ist eben nicht billig.

Hier mein Rezept für eine Brownieform von ca. 23x23cm:

220g Bitterschokolade, in Stücke gebrochen (z.B. Herrenschokolade, 60%)

125g Butter

40g Kakao, gesiebt

110g Zucker

125g Mehl, gesiebt

1 TL Vanille- oder normales Backpulver

3 Eier, verquirlt

1 Pck. Bourbon-Vanillezucker

1 gestrichenen TL gemahlene Vanille

100-200g frische Himbeeren

1-2 TL Avocadoöl

Puderzucker

Funktioniert so:

1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und eine Brownieform gut einfetten. Oder eine Tarteform, oder was auch immer ihr gerade in der passenden Größe da habt, geht alles.

2. Die Schokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen und immer wieder umrühren. Das macht ihr so lange, bis eine homogene Masse entsteht. Die geschmolzene Schokolade zur Seite stellen.

3. In einer Schüssel vermischt ihr nun Kakao, Mehl, Zucker, Backpulver und die gemahlene Vanille. Anschließend gebt ihr die Schokomasse hinzu und mixt das Ganze zu einem cremigen Teig.

4. Darunter gebt ihr nun die Eier und das Öl und rührt weiter, bis ein schwerer Teig entsteht. Den Teig gebt ihr nun in die gefettete Brownieform und verteilt ihn gleichmäßig. Ihr solltet nun einen schönen und glänzenden Teig haben, der fast wie von selbst aus der Schüssel in die Form gleitet. Die Himbeeren auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken. Den Brownieteig nun für 20-30 Minuten auf der mittleren Schiene des Backofens backen. Immer mal wieder reinspicken.

5. Die Brownies sollten auf Druck leicht nachgeben und in der Mitte noch etwas feucht sein, das könnt ihr durch drücken und mit der Stäbchenprobe leicht feststellen.

6. Die Himbeer-Brownies nun 15-20 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann vorsichtig in Stücke schneiden und aus der Form lösen. Mit Puderzucker bestäuben und am besten noch warm ein Stückchen naschen. <3

Achtung…. SUCHTGEFAHR!

Mon dieu! Ich habe nicht viel erwartet, als ich sie in den Ofen geschoben habe, aber beim Probieren musste ich genüsslich die Augen schließen. Diese Brownies muss ich meinem Bruder und seinen Freunden vorsetzen, die es allesamt lieben ausgezeichnet zu speisen. Und da morgen wieder mein Tanz-Donnerstag ist, will ich die Mädels mal überraschen und bringe ihnen diese Brownies mit.

Ich wünsche euch noch einen schönen Feiertags-Abend, genießt ihn mit etwas Leckerem und in guter Gesellschaft!

Eure Sonja

4 Comments

  1. wenn jemand so davon schwärmt, kommt das auf die Liste an Dingen, die ich mal backen muss. Avocadoöl klingt ja sehr aufregend, kann ich mir aber gut vorstellen. Ich bin gespannt und freu mich schon es mal auszuprobieren. Danke, dass du es für uns ausprobiert hast :)
    liebe Grüße
    Aylin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s