Ein Bratapfel im Konfitürengewand

comments 6
Geschenke aus meiner Küche / Kochen

Bratapfel-Konfitüre – ich glaube auf dem Brot ist die bei mir so gut wie nie gelandet.. Jetzt ohnehin nicht mehr, da ich Äpfel nicht gut vertrage. Dafür aber schon seeeehr oft im Joghurt.

Kennt ihr diese künstlichen Joghurts, die es um die Weihnachtszeit oft in Geschmacksrichtungen wie Marzipan oder Bratapfel gibt? Das hier ist viel besser und schmeckt mit einem Naturjoghurt richtig lecker. Versprochen. Ist ja auch selbst gemacht.

Toll ist auch, dass es auch für „Konfitüren-Neulinge“ ganz einfach und schnell zu machen ist. Bei dem Ergebnis würde man das nicht vermuten, aber pssst.. das müsst ihr dem oder der Beschenkten ja nicht verraten.

Eine tolle Geschenkidee, oder?

Rezept für 4 Gläser á ca. 250ml oder 6 kleinere Gläser:

100g gestiftete oder gehackte Mandeln

500g Äpfel

600ml Apfelsaft

100g Sultaninen (mag ich nicht, aber der Geschmack ist besser mit)

500g Gelierzucker 2:1

1-2 Vanilleschoten

1 Zimtstange

Funktioniert so:

1. Zur Vorbereitung die Gläser und Deckel in einem großen Topf mit Wasser einige Minuten kochen, dann abtropfen lassen. Hier kommt anschließend die heiße Konfitüre hinein.

2. Gehackte oder gestiftete Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann herausnehmen. Vorsicht, dass sie nicht zu braun werden. Nun die Äpfel (500g können auch nur zwei Äpfel sein, ja ja..) schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln. Damit sie nicht braun werden, werfe ich sie direkt in den Apfelsaft. Den Apfelsaft, die Apfelwürfel, Sultaninen und Gelierzucker aufkochen und so etwa 10 Minuten köcheln lassen. Ab und an rühren, so merkt ihr auch gut ob das Ganze fester wird.

3. Eine Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und in so viele Stücke zerteilen wie ihr Gläser habt. Das herausgekratzte Mark mit den Mandeln, der Schote und der Zimtstange zur Konfitüre geben und kurz mitkochen.

4. Die Bratapfel-Konfitüre nun in die vorbereiteten, heiß ausgespülten Gläser füllen, fest verschließen und für ca. 10 Minuten auf den Kopf stellen. Achtet darauf, dass in jedem Gläschen möglichst ein Stück der Vanilleschote ist.

5. Die Konfitüre wird nach abfüllen noch recht flüssig sein, aber das ist normal. Heute früh sah die Sache schon wieder ganz anders aus und die Konfitüre ist bereit dem Beschenkten übergeben zu werden.

Insgesamt sechs Gläschen habe ich herausbekommen, eines davon verlässt mich heute..

Einige von euch werden bei den Rosinen sicher angewidert den Kopf schütteln und protestieren. Dazu sage ich nur: ich mag Rosinen auch nicht. Aber der Geschmack der Konfitüre ist mit einfach besser und ihr müsst sie ja nicht essen, sondern könnt sie (wie ich auch) beiseite lassen. Oder ihr lasst sie weg. Oder ihr ersetzt sie durch etwas anderes.

Diese Konfitüre habe ich zum Beispiel letztes Jahr in meine Weihnachtsgeschenk-Päckchen gepackt und kann dazu nur sagen: kommt sehr gut an! Wirklich fest verschlossen (!!) hält sie sich locker einige Wochen.

In der nächsten Zeit möchte ich euch noch weitere Geschenke aus meiner Küche vorstellen, also seid gespannt!

Süße zimtige Grüße

Sonja

6 Comments

  1. Die Bratapfel-Quarks und Co aus dem Supermarkt kenne ich und esse sie zwischendurch auch mal ganz gerne. Aber selber machen – gute Idee! Das Rezept wird gleich gespeichert und demnächst ausprobiert.

  2. Pingback: Bratapfel-Cookies « thewhitestcakealive

  3. DIE ist sooooo lecker! Gemeinsam mit meiner Familie habe ich sie zum Abendbrot verspeisst! Gleich am selben Abend war sie leer… Sonja… einfach LECKER!

    VIELEN LIEBEN DANK <3!

    Beste Back-Grüße
    Karen

  4. Ich liebe Bratapfel! Aber als Konfitüre hab ich das noch nie probiert. Werde das direkt mal ausprobieren. Ist je gerade Apfelzeit. ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s