Cupcake Heaven Wettbewerb – Vanilla Cupcake mit Vanilleeis und hot Homemade Fudge

comments 2
Backen / Rezepte vom Cupcake Heaven Wettbewerb

Ihr Lieben, es geht heute weiter mit Rezept Nummer 3 des Cupcake Heaven Wettbewerbs. Heute sind die ultimativ leckeren Vanilla Cupcakes mit Schokofudge-Füllung am Start! Seit dem Wettbewerb habe ich sie schon oft gebacken und mittlerweile haben sie es in meine Top Ten geschafft. Diese Cupcakes mache ich immer wieder gern, wenn ich irgendwo zu Besuch bin und sie kommen jedes Mal sehr gut an. Meinen Ex-Kolleginnen habe ich sie auch schon ins Büro geliefert, daran könnten sie sich glatt gewöhnen:

Lieferung für meine Bürohasen mit Himbeere on top.

Hier nun das Rezept von Beatriz Vazquez für 12 Stück:

Teig:

275 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Natron
1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
1 Ei
130g Zucker
80ml Öl
300 ml Buttermilch
Mark einer Vanilleschote

Topping:

Vanilleeis

Schoko- Fudge:

1 Dose Kondensmilch ( ca. 350-400ml)
30 Gramm Butter
80-160 Gramm Schokolade (nach Belieben)

Funktioniert so:

1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und die Muffinförmchen vorbereiten.

2. Mehl , Backpulver , Natron , Kakaopulver und Vanillepudding mischen. In einer zweiten Schüssel das Ei verquirlen, Zucker, Öl, Buttermilch und Mark der Vanilleschote zugeben. Mehlmischung zufügen und kurz unterrühren.

3. Teig in die Formen füllen und auf mittlerer Schiene 15-20 Minuten backen.

4. Nach dem Backen die Muffins abkühlen lassen und danach mit Hilfe eines Messers einen Kegel aus der Mitte schneiden. Vom Kegel einen Teil wegschneiden, so dass ein Deckelchen übrigbleibt.

5. Hot homemade Schoko-Fudge Sauce: Die Schokolade klein hacken und zusammen mit der Kondensmilch und der Butter in einem kleinen Topf langsam und bei geringer Hitze köcheln lassen, bis eine cremige Masse entsteht (geht recht fix). (Achtung !: Rühren nicht vergessen, da es sonst leicht am Topfboden anbrennen kann und Klümpchen entstehen).

6. Das Schokofudge etwas abkühlen lassen und dann in die vorbereiteten Cupcakes füllen. Deckelchen drauf , darauf eine Kugel Vanilleeis drappieren und mit etwas Schoko-Fudge garnieren – uuuuultraaaaa lecker!! Yummie! Viel Spaß beim Nachbacken !

So sahen meine Cupcakes streng nach Rezept aus.

Und hier nun meine persönliche Bewertung des Rezepts:

Das Rezept ist klar verständlich und lässt keine Fragen offen, es wurden auch keine Zutaten in der Auflistung vergessen. Lediglich das Kakaopulver hat kurz zu Verwirrungen geführt, das war wohl ein kleiner Fehler und hätte nicht ins Rezept gehört. Darüber kann man aber hinwegsehen.

Der Teig ist schön locker und vanillig, lässt sich toll in die Förmchen füllen und geht im Ofen schön auf. Die Backzeit lag bei mir bei ungefähr 20 Minuten, kommt also hin. Länger sollte man die Cakes auch nicht im Ofen lassen, damit sie nicht austrocknen. Die Cupcakes duften nach dem Backen schön nach Vanille, der Teig sieht richtig gut aus – bin nicht umhin gekommen einen aufzuschneiden und nachzusehen.

Das Schoko-Fudge ist bei mir leider nicht sehr cremig geworden und trotz rühren haben sich die Klümpchen einfach nicht verabschieden wollen. Vielleicht habe ich doch zu wenig Schokolade genommen bzw. für meine Menge an Schokolade zu viel Kondensmilch. Das klappt beim zweiten Versuch bestimmt besser.

Mein Fazit: ich werde dieses Rezept definitiv wieder backen! Ich bin ein absoluter Fan dieses wunderbar vanilligen Teiges und die Kombination mit dem Eis und der Schoko-Sauce ist ein Traum. Das Rezept eignet sich meiner Meinung nach auch bestens für Anfänger.

Für dieses Rezept vergebe ich 6 von 7 Punkten.

…so sehen die Cupcakes aus, wenn ich sie heute mache. Zuckersüß oder?

Ich glaube die muss ich seeeeeehr bald mal wieder machen! Auch heute Abend wird wieder gebacken, geht es bei euch auch rund in der Backstube?

Zuckersüße Grüße von mir und bis hoffentlich bald,

Eure Sonja

2 Comments

  1. hmm, da hätt ich ja zu gerne mal einen querschnitt gesehen.. schöne idee ;-) .. ob es in meiner backstube dieses wochenende rund geht, kann ich noch gar nicht sagen. aber gekocht und gebrutzelt wird :-)

    liebe grüße

    trina ♥

    • Hallo Trina,

      ja, auf diese glorreiche Idee bin ich wie du siehst zu dem Zeitpunkt nicht gekommen. Ich musste die guten Stücke ja noch „ausliefern“. ;) Na das klingt doch schon sehr vielversprechend!

      Liebe Grüße
      Sonja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s