Turbo-Baguette

comments 6
Backen

Achtung, das Baguette ist entgegen aller Annahmen bei diesem Titel nicht in 5 Minuten fertig, aber es lässt sich durchaus noch nach einem anstrengenden Arbeitstag recht schnell machen. Solche Rezepte mag ich!

Das Rezept habe ich bei der lieben Sandra von From Snuggs Kitchen gesehen und es war mir sofort klar: meine Liebe, das Brot musst du ausprobieren! Gesagt getan und gestern war es dann soweit, denn es musste für heute früh einfach frisches Brot her und selbst gemacht schmeckt eben besser – im Normalfall.

Leider hat die Hefe nicht ganz mitgespielt und wollte nicht so recht aufgehen, aber das ist überhaupt nicht schlimm. So wurde aus geplanten zwei Baguette eben nur eines, damit kann ich gut leben und dem Geschmack tut es keinen Abbruch. In diesem Fall müsst ihr also den Kopf keinesfalls hängen lassen. Das Brot ist trotzdem lecker! Probiert es aus. Auch Irina von Lecker macht Laune hat das Brot schon gemacht und mit der Hefe hatte sie ein glücklicheres Händchen als ich. Ihre Mengenangaben habe ich hier auch verwendet. Daraus sollten eigentlich zwei Brote werden, so einem der Hefegott wohl gesonnen ist.

Das Originalrezept findet ihr hier und das von Irina hier.

Und nun, Herbert in Action:

Brotlose KunstHerbert2HerbertHerbert4

Und nun hoffe ich euch le petite Baguette ein wenig schmackhaft gemacht zu haben? Sehr gut, denn die Zutaten dafür habt ihr bestimmt im Haus. Da steht einem frischen, selbstgebackenen Baguette zum Sonntagsfrühstück nun wirklich nichts mehr im Wege. Trés bien!

Habt noch einen schönen Samstag-Abend beim Tanzbein schwingen, lesen oder gemütlich herumliegen. Kurzum, bei was auch immer ihr heute macht.

Bis bald, eure Sonja

6 Comments

  1. Ooooh, das ist aber schade, dass die Hefe nicht so wollte :-/
    Freut mich aber, dass es trotzdem geschmeckt hat!

    Was oft hilft ist der Backofen mit angeschalteter Lampe, der hat die ideale Temperatur zum Gehen…

    • Solche Tipps sind echt prima! Ich habe da immer Angst, dass meine Schüsseln schmelzen.. in was tust du den Teig hinein, wenn du ihn zum Gehen in den Ofen stellst?

  2. Liebe Sonja, beim nächsten Kaffeekränzchen kann ich tatsächlich hausgemachtes Baguette mit hausgemachter Erdnussbutter servieren!
    Viele Grüße
    Christiane

  3. Ohhh das ist eine super Idee vor allem wenn Gäste kommen und das Zwiebelbaguette beim Bäcker mal wieder ausverkauft ist…
    Alles Liebe,
    Nova

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s