Frühlingshafte Lavendelkekse

comments 5
Backen / Fructosedingens / Geschenke aus meiner Küche

Der Frühling ist verloren gegangen, hat ihn jemand gesehen?? Nein?! Dann müssen wir ihn wohl weiterhin mit Keksen locken.

Vielleicht klappt es mir provenzalisch angehauchten Lavendelkeksen?! Was meint ihr?

IMG_6712

Zutaten für ca. 2 Backbleche:

250g Mehl

210g Butter, gewürfelt

50g Zucker (oder Traubenzucker für FI)

1 EL Honig (oder Reissirup für FI)

1 TL Lavendelblüten

1 Prise Salz

Funktioniert so:

1. Alle Zutaten abwiegen und zusammen in eine Schüssel geben. Nun das Ganze mit den Händen zu einem Teig verkneten, das dauert etwas. Der Teig wird euch zunächst sehr bröselig erscheinen, aber glaubt mir kneten, kneten und nochmals kneten schafft dem Ganzen nach einer Weile Abhilfe. Der Teig wird, keine Sorge.

2. Den Teig zu einer Kugeln formen und in Frischhaltefolie gewickelt etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

3. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten. Den Teig teilen und jede Hälfte zu einer Rolle formen. Die Dicke der Rolle entscheidet wie groß eure Kekse werden, bei mir haben sie etwa einen Durchmesser von 4-5cm. Die Kekse in etwa 0,5cm dünnen Scheiben abschneiden und auf das Backblech geben. Eventuell noch etwas in Form drücken.

4. Die Kekse etwa 10 Minuten backen. Sie sollten auf Fingerdruck nachgeben und sind noch weich, wenn ihr sie aus dem Ofen nehmt. Anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und pünktlich zum 5-Uhr-Tee servieren.

IMG_6708

Dieses Rezept habe ich kürzlich auf einem kroatischen Blog gesehen, dessen Name ich mir natürlich vergessen habe zu notieren. Also falls es jemandem bekannt vorkommt, bitte einmal kurz die Hand heben und mir Bescheid geben.

Ich wünsche euch frohe Ostern! Mit welchem leckeren Gebäck lockt ihr den Frühling hervor?

Süße Grüße aus der schwäbischen „Provence“,

Eure Sonja

5 Comments

  1. mmmh! möchte ich auch gerne ausprobieren, klingt sehr gut. ein bisschen provence in der küche ist immer gut ;). aber mal eine frage: woher hast du eigentlich die lavendelblüten?

    • So scheint zumindest in der Küche die Sonne! ;) Die Lavendelblüten habe ich an einem Gewürzstand gekauft auf dem Markt, du findest sie aber auch im Bioladen. Einfach nachfragen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s