Avocado-Trüffel mit Pistazien und Lavendel

comments 13
Fructosedingens / Geschenke aus meiner Küche

Hochsommer. Nicht gerade die ideale Zeit um in einer Dachgeschoss-Wohnung meditativ Trüffel zu rollen, was? Denkste! Mit diesen feinen Kerlchen, die ich auf einem meiner Top-Inspirationsblogs der letzten Zeit gesehen habe, klappt das auch bei höheren Temperaturen und warmen Händen erstaunlich gut.

IMG_9051Wieder frisch erholt und motiviert zurück im Kessel (= Stuttgart), sah ich sie direkt bei Sandra und musste an die einsame Avocado in meiner Obstschale denken, die verwertet werden wollte. Die musste dann auch für den guten Zweck (= für euch) herhalten und so wurden daraus diese feinen Trüffel mit Pistazien und Lavendel. Sollen ja irgendwie trotz ihrem schokoladigen Trüffel-Dasein auch noch zum Sommer passen.

Die Trüffel habe ich mit einer Schokolade mit 90% Kakaoanteil gemacht, deswegen sind sie wirklich nur etwas für absolute Zartbitter-Liebhaber. Die Trüffel sind daher in erster Linie auch nicht wirklich süß, für falsche Erwartungen übernehme ich keine Verantwortung. Auch ich kann das nicht immer und vor allem nicht in Massen essen, aber ab und an mal, wenn der Süßhunger kommt, habe ich das ganz gerne. Diese Trüffel sind fructosearm, vegan und können, wenn ihr keine normale Schokolade nehmen möchtet, auch mit eurer liebsten fructosearmen Schokolade hergestellt werden.

Zutaten für ca. 25 Trüffel:

1 reife Avocado

140g Schokolade mit 90% Kakaoanteil (ich habe Lindt verwendet)

6 EL Traubenzucker

1 Msp. gemahlene Vanille

1 1/2 EL Kakaopulver + etwas mehr zum drin rollen (ich habe Valrhona verwendet)

25g gehackte Pistazien

1 TL Lavendelblüten

Funktioniert so:

1. Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Die Avocado pürieren und die geschmolzene Schokolade hinzugeben und gut unterrühren.

2. Die restlichen Zutaten zur Schoko-Avocado-Masse geben und alles gut miteinander vermengen und abschmecken. Wenn ihr es etwas süßer mögt, gebt einfach noch etwas mehr Traubenzucker hinzu.

3. Die Trüffelmasse habe ich nun für eine Stunde in den Kühlschrank gestellt, sie war dann sehr fest, ließ sich dadurch aber prima rollen. Plant minimum eine halbe Stunde Kühlzeit ein.

4. Nun nehmt ihr die Schüssel aus dem Kühlschrank und stecht mithilfe eines Teelöffels etwas Masse ab und rollt diese mit euren Händen zu einer Kugel. Ihr müsst euch bei diesen Trüffeln nicht beeilen, sie werden euch nicht wie sonst in der Hand wegschmelzen. Super, oder?

5. Wenn die Masse aufgebraucht ist, rollt ihr alle Kugeln nochmal durch den Kakao und fertig sind die Trüffel, die sich auch prima als kleines Geschenk eignen!

Sandra empfiehlt, die Trüffel nicht länger als 3-4 Tage im Kühlschrank zu lagern. Ihr kennt es sicher auch selbst, sie nehmen wegen der Schokolade sonst schnell eine unschöne weißliche Färbung an. Alle nicht-Fruktose-Intoleranten: ihr könnt statt des Traubenzuckers sicher auch Puderzucker verwenden, da würde ich wegen der höheren Süßkraft aber erstmal niedriger dosieren. Für Erfahrungsberichte bin ich jederzeit gern zu haben, nur zu!

IMG_9052IMG_9063IMG_9071IMG_9081

Und nun, auf geht´s zum großen Trüffel rollen! Ich gönne mir nachher direkt noch ein oder zwei zum Mittags-Mokka und stöbere ein wenig in meiner aus Kroatien mitgebrachten Lektüre herum.

Habt einen wunderbaren Sonntag!

Eure Sonja

Info: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen, die ich nach bestem Wissen und Gewissen weitergebe.

13 Comments

  1. Sonjaaaaa, das ist ja der Wahnsinn diese Dinger! Ich habe gerade nach Pistazien-Lavendel gegooglet und da kamst einfach DU!! – und dann noch mit diesen schönen Kugeln! Ich glaube die muss ich mal für ein Mitbringsel machen :)

    Danke dafür – Viele liebe Grüße

    • Lieber Marcel,

      ich sitz gerade hier bei meinen Eltern auf der Terrasse, hoere die Grillen zirpen und freu mir nen Ast! Ja, du musst sie unbedingt ausprobieren. Die Trueffel mit Banane sind auch total lecker! Ich koennte ja schon wieder…

      Viele Gruesse aus Kroatien,
      Sonja

      • Viele Grüße nach Kroatien, das ist ja super! Lass es dir dort gut gehen – bis bald mal wieder ;) Ich geb dir Bescheid wenn ich es geschafft habe diese Köstlichkeiten nach zu machen ;)

  2. Ach, wie toll! Du probierst immer so ausgefallene Rezepte, das finde ich super! :) Mit Avocado…kann ich mir gar nicht vorstellen! Schmeckt aber bestimmt super, wenn ich mir deine Bilder so ansehe…mmmmhhhh… :)

    Ganz liebe Grüße
    Janet

    • Ich stürz mich da rein, damit ihr euch die Fehltritte erspart. ;) Ne, ich finde das einfach interessant und oft kann man sich das ja auch gar nicht vorstellen, dass das schmeckt. Avocado und Schokolade (vor allem mit so einem Kakaoanteil) ist aber wirklich eine Kombi, mit der man manche Menschen jagen kann. Basilikum-Zucker hingegen wird bestimmt den meisten schmecken. :)

      Es freut mich, dass dir die Rezepte gefallen!

      Liebe Grüße
      Sonja

  3. Ahoi!
    Bin just auf deinen Blog gestolpert in der VIB-Gruppe auf Facebook. :)
    Demnach bin auch ich VIB-Blogger. Du hast echt einen feinen Blog, hab ihn gleich mal zum Reader (feedly) hinzugefügt. ;)

    Liebst
    Vanessa

    • Hallo Vanessa,

      das find ich ja herzallerliebst und springe gleich zu dir rüber! Seit meiner Rückkehr war ich da nicht mehr so aktiv und freu mich sehr über deinen Besuch hier. :)

      Süße Grüße
      Sonja

  4. Den Hochsommer und die Temperaturen, die wohl in deiner Dachgeschosswohnung (ich hab auch eine, juhu!) herrschen, merkt man deinen Trüffeln zumindest optisch aber nicht an! Sie sehen toll aus! Da bekomm‘ ich glatt auch Lust auf meditatives Trüffel-Rollen (der Fachmann nennt das übrigens – ob du’s glaubst oder nicht – trüffeln! Könnt‘ ich mich jedes Mal wegschmeißen, wenn ich daran denke…).

    ♥sabrina

  5. Deine Avocado-Trüffel sehen echt genial aus. Schätze sie schmecken auch super toll!

    Danke für die schönen Bilder!

    Liebe Grüße, Froilein Pink

    • Danke für dein Kompliment, das mir sehr viel bedeutet! Ich hoffe wir lernen uns auch irgendwann in echt kennen, dann bringe ich dir eine Banana mit, vielleicht ja auch in Trüffelform. ;) Ich muss noch immer so lachen…

      Liebe Grüße
      Sonja

  6. OMG! Avocado plus Pistazie plus Lavendel! Ich hab mich sofort verliebt! Nur wo bekomme ich am Sonntag eine Avocado her??

    LG
    Carina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s