Schokoladen-Cookies mit Orange und Mandelsplittern

comments 7
Backen / Schokolade

Es ist Sonntag und es ist Cookie-Time, also kommt bitte alle an die Kaffeetafel gesprungen, ja? Passenderweise hat sich hier in Stuttgart noch der Sonnenschein angemeldet, mich heute morgen aus dem Schlaf geküsst und diesen Schokoladen-Orangen Cookies einen passenden Rahmen für das kleine Fotoset geboten. Kann es nicht bitte immer so sein?

Bei dem Grau-in-Grau-Wetter gestern war mir nach etwas Schokoladigem, das zum Winter passt und gleichzeitig nach etwas sommerlich frischem um die Sehnsucht nach der warmen Jahreszeit wachzukitzeln. Beim Einkauf in der Bauernmarkthalle hier in Stuggi West – praktischerweise in meiner direkten Nachbarschaft gelegen – entdeckte ich im Marmeladenregal ein paar neue Citrusaufstriche, die nur in geringer Menge und je nach Nachfrage von der kleinen Cirtruswerkstatt in Aalen hergestellt werden.

Ich habe mir also direkt den Orangenaufstrich geschnappt, der mich schon allein vom Aussehen her sehr an den leckersten Orangenaufstrich meines Lebens erinnert, den mein Bruder mal aus Sizilien mitbrachte. Wenn ihr mal im Markt am Vogelsang seid, haltet Ausschau nach den Aufstrichen, dieser mit Orange schmeckt wirklich fantastisch und kommt dem Sizilianischen sehr sehr nahe, lecker!

Ein weiteres Plus ist die sehr kurze Zutatenliste mit nur drei Zutaten: 60% Orangen, Rohrohrzucker, Apfelpektin. Es gibt den Aufstrich auch mit Moro-Orangen, Orange mit Zimt, Zitronen Aufstrich, Zitrone mit Ingwer etc. Damit ihr nicht aus Versehen daran vorbei lauft, so sehen die Gläschen mit dem leckeren Inhalt aus:

IMG_1102Die Citruswerkstatt hat leider – noch? – keine Internetpräsenz, so dass ich sie leider nicht für euch verlinken kann. Vielleicht ist ja jemand unter uns aus Aalen oder Umgebung und kennt die Werkstatt? Eine absolute Kaufempfehlung von mir, das Gläschen oben kostet 3,50 Euro.

Zurück zu den Cookies, sie sind eine Abwandlung eines Rezeptes von Froilein Pink vom Zauberhaften Küchenvergnügen und unbedingt als die ultimativen Schokobomben-Cookies zu empfehlen. Die Teile müsst ihr mal versuchen, ehrlich! Schon sehr oft habe ich sie für Freunde und Feten abgewandelt gebacken und schon Komplimente á la „Ich wünschte solche hätten wir in unserem Café, die würden super laufen.“ Versteht ihr, was ich euch damit sagen möchte? Ab an die Rührschüsseln!

Zutaten für ca. 20 Cookies:

1 1/2 TL frisch geriebene Orangenschale einer Bio-Orange

4 TL Orangenaufstrich

1 TL Grand Marnier (oder anderer Orangenlikör, oder O-Saft)

1 Ei

100 brauner Zucker

1 Pck. Bourbon-Vanillezucker

110g weiche Butter

50g Zartbitterschokolade, gehackt

30g Mandelsplitter

150g Mehl

50g Backkakao

1 TL Backpulver

Prise Salz

Funktioniert so:

1. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2. Die weiche Butter mit dem braunen und dem Vanillezucker zu einer cremigen Masse schlagen, das Ei dazugeben und gut unterarbeiten. Danach den Grand Marnier, die Schale sowie den Orangenaufstrich unterarbeiten.

3. Mehl, Backpulver, Salz und Kakao gut miteinander vermischen und in zwei Teilen zum Teig geben. Gehackte Schokolade und Mandelsplitter zum Teig geben, er wird nun eventuell etwas bröselig erscheinen, aber das geht in Ordnung.

4. Mit einem Esslöffel jeweils etwas Teig abstechen, auf das Backblech geben und ein ein bisschen flach drücken. Mit dem restlichen Teig so verfahren bis er aufgebraucht ist. Die  Cookies gehen nur ein bisschen auseinander, dennoch schadet ein wenig Abstand nie.

5. Die Cookies für 10-12 Minuten backen, sie sind noch sehr weich, wenn ihr sie aus dem Ofen holt. Wer seine Kekse knuspriger mag, kann sie gerne noch einige Minuten länger backen, bedenkt aber dass sie beim Auskühlen so oder so härter werden (wäre ja schade, wenn ihr nachher Holzkohle-Knusperchen habt).

IMG_1113IMG_1124IMG_1116

Mhhhh, Cookielicious! Die packe ich nun ein und mache nachher jemandem eine Freude damit. Ich wünsche euch einen wunderbaren sonnigen Sonntag da draußen.

Süße Grüße von

Sonja

7 Comments

  1. Wow sehen die lecker aus!!! :) Ich glaube, die muss ich auch mal ausprobieren!!
    Habe auch gerade eben etwas schokoladiges gebloggt – das beste Soulfood :)

  2. Die Küchenzuckerschnecke says

    Was für eine tolle Mischung. Die muss ich demnächst auch mal unbedingt ausprobieren. Danke für das Rezept!
    Liebe Grüße,
    Joanna

  3. Hört sich hervorragend an und sieht auch so aus. Der Schokoteig ist so richtig schön dunkel :-) und die Kombi mit Orange ist sicher klasse!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s