Stuttgart Vier mal 3 – Alles so schön neu hier!

comments 9
Backen

Neues Jahr, neue Rezepte, neue Runde Stuttgart Vier mal 3! Hallo! Ich werde heute nicht lange um den heißen Brei schreiben – sprach sie und schrieb und schrieb und schrieb… In den Zeiten des nicht viel Schreibens, zumindest hier, wo ihr es unmittelbar sehen könnt, staut sich eben vieles an. Mein Kopf ist voller Gedanken. Und wenn die Finger einmal anfangen im Rhythmus zu tippen, dann tippen und tippen und tippen sie. Das ist halt so, ich kann es nicht ändern. Und ich will es auch gar nicht.

Schon ein angenehmes Geräusch, dieses Getippe. Jedenfalls jetzt, wo mein Job nicht mehr darin besteht hauptsächlich in einem schnöden Büro vor dem Computer zu sitzen und acht Stunden lang Dinge zu tun, an denen ich vierzig Stunden die Woche wenig Freude habe. Ich sitze Zuhause, an meinem nicht vorhandenen Schreibtisch (zumindest jetzt gerade; wenn der Beitrag online geht, dann sitze ich gerade seit einer Stunde im Spanisch Unterricht während vermutlich Rauchschwaden über meinem Kopf empor steigen). Die Heizung heizt während Dave Gahan zu „Heaven“ singt. Es ist wohlig und heimelig. Die Tipperei fehlt mir.

Zur Abwechslung ist es mal wieder ein Text, der nicht für die Arbeit bestimmt ist und Zeilen, die ich nicht in andere Sprachen übersetze und/oder dafür benotet werde. Das könnte ich wieder öfter haben. Vielleicht werde ich das auch tun, aber Versprechen dazu gebe ich vorerst nicht ab. Ich kenne mich. Und ich freue mich, wenn ich dann ganz unverhofft diese Tage erwische, die ich frei bestimmen kann und die nicht an Fristen gebunden sind, die mich oftmals mehr einengen als mir lieb ist.  Andererseits aber irgendwie auch nicht. Ach, es ist schwer zu erklären!

Stuttgart-Vier-Mal-Drei-LogoJedenfalls werdet ihr in diesem Jahr erneut konstant von uns dreien hören. Von Anja, Judy und mir mit unserem gemeinsamen Projekt, das sich da wie ihr folglich schon wisst, Stuttgart Vier mal 3 nennt. Und über den Kesselrand hinauswachsen wird, wenn ihr mögt! Müsste ich diese mir schon sehr ans Herz gewachsene Serie in wenigen Worten beschreiben, dann wären es: schweißtreibend, verrückt, neugierig, lohnenswert, überraschend, über den Tellerrand hinaus, schräg, lehrreich, lachen, Spaß bis zum Abwinken. Also doch wieder ein paar mehr wie zu erwarten war.

Die Rezepte, die dabei heraus kamen, kosteten uns mal mehr und mal weniger (Angst)Schweiß. Immer jedoch habe ich dabei etwas ausprobiert, was ich in dieser Form zuvor noch nicht auf dem Teller hatte und jede dieser Kuchenkreationen war ausnahmslos grandios und lecker! So lecker, dass ich manche davon schon öfter nachgebacken habe. Wie zum Beispiel den SüßKartoffelkuchen, aber auch der Auberginenkuchen kommt dieses Jahr wieder auf die Kaffeetafel. Von Buchteln und Tartelettes mal ganz zu schweigen.

Hier für euch nochmal das vergangene Jahr in vier, auf den ersten Blick vielleicht etwas ungewöhnlich klingenden, Kuchen, die aber mehrere weitere Blicke lohnen:

SüßKartoffelkuchen mit Blutorangen und Rote Bete Guss

IMG_0640IMG_0648IMG_0657

Rhabarber Tartelettes mit Spinat, Zucchini-Knusper und Erdbeerkompott

IMG_0775IMG_0802IMG_0795

Fructosearmer Auberginen-Schokoladenkuchen mit Beeren

IMG_1834

IMG_1853

IMG_1824

Kürbis-Buchteln mit Quitten-Birnen Füllung und Vanillesoße

img_2593img_2594img_2595

Stuttgart Vier mal 3 ist keine dieser Aktionen, bei denen man irgendwann die Nase gestrichen voll hat oder total angeödet ist oder beides zur selben Zeit, weil es durch die sich immer unterscheidenden Zutaten, die zum Teil auf den ersten Blick wirr, unharmonisch bis hin zu auf gar keinen Fall miteinander kompatibel (!) wirken, einfach viel zu spannend und herausfordernd ist.

Ihr wollt eine Kostprobe? Dann werft bitte einen Blick auf die Zutaten für unsere diesjährige Winteredition (pssst,bei der ihr mitmachen könnt!):

2017_stuttgartviermal3_quer

Steckrüben mit Datteln und Bananen? Knaller, gibt´s dieses Gericht schon?! Anja hat sich diesmal die Mühe gemacht und  das Ganze von Hand gestaltet (neumodisch auch Handlettering genannt), sieht die Zutatenliste nicht schön aus? Sieht die Zutatenliste nicht so aus, als könne man nicht umgehend etwas unvergleichlich Gutes daraus erschaffen? Meine Version wollen wir uns an dieser Stelle lieber mal nicht vorstellen, die könnte nämlich eh keiner lesen. Danke Anja!

Zu unserem lieb gewonnenen und auch ein bisschen schrägen Zutatendurcheinander (ihr wisst: Stuttgart Vier mal 3) haben wir ein paar Änderungen mitgebracht, bei denen diesmal auch ihr da draußen mit ins Spiel kommt. Also wenn ihr mögt. Ihr könnt hier nämlich nicht mehr nur mitlesen sondern auch selbst mitmachen, mitbacken, mitkochen!

Wir hatten im letzten Jahr so viel Spaß beim Auswählen der Zutaten, beim Recherchieren, tüfteln, ausprobieren und kreieren der Gerichte. Bis zur letzten Minute blieb jedes Mal erneut wieder die Spannung, was die jeweils anderen beiden aus den Zutaten gezaubert haben. Dieses Mal möchten wir all das mit euch teilen! Ihr seid herzlich dazu aufgerufen, bei Stuttgart Vier mal 3 mitzumachen! Selbstverständlich müsst ihr dazu nicht aus Stuttgart kommen!

Das war:

Vergangenes Jahr haben wir die saisonalen und möglichst regionalen Zutaten zum Jahresbeginn gemeinsam für das gesamte Jahr vorab festgelegt. Es waren sechs Zutaten für jede unserer Editionen: Winter, Frühling, Sommer und Herbst. Vier davon mussten jeweils im finalen Rezept verarbeitet sein.

Wir arbeiteten alle drei für uns in unseren Küchen vor uns hin und ohne, dass die jeweils anderen beiden wussten, woran wir mit Angstschweiß im Nacken und Schweißperlen auf der Stirn bis tief in die Nacht arbeiteten. Bis zur Veröffentlichung unserer Beitragsrezepte.

Das kommt:

Dieses Jahr darf jede von uns je eine Obst- und Gemüsesorte für den Ankündigungsbeitrag (also diesen hier!) in die Runde werfen. Zusammengerechnet macht das dann wieder sechs obligatorische Zutaten, von denen jedoch nur drei im Rezept verarbeitet werden müssen. Wer verrückt genug ist, kann sich natürlich auch an weiteren Zutaten der Liste versuchen.

Regionalität ist nach wie vor ein Augenmerk, es dürfen jedoch auch mal Bananen (so wie heute) mit ins Rezept, wenn diese von anderswo gerade saisonal bei uns angeboten werden. Machen wir uns nichts vor, Bananen, Ananas oder Datteln werden aus gutem Grund niemals in unseren Breitengraden wachsen. Genauso wie Erdbeeren im Dezember. Oder Kürbisse im Frühling. Oder…

Einen Monat vor Enthüllung der bis dato noch geheimen, ausgetüftelten Rezepte, veröffentlichen wir in einem Ankündigungspost (wie diesem) die Zutaten. Und jetzt kommt ihr ins Spiel! Macht mit uns diesen Spaß mit, seid verrückt und kreativ! Lasst die Herdplatten oder den Ofen glühen!

Die gesammelten Gerichte wollen wir anschließend in einem gemeinsamen Pinterest Board veröffentlichen. Habt ihr Lust mit uns über den Tellerrand hinauszusehen?!

2017_stuttgartviermal3_ubersichtDies ist die erste Ankündigung zu den Zutaten für das Winterrezept. Es ist heute, am 17. Januar 2017 um 17 Uhr, online gegangen. Die ausgetüftelten Rezepte werden einen Monat später, also am 17. Februar 2017 um 17 Uhr, online gehen.

Wenn ihr dieses Datum verpasst, weil Oma euch zum Kaffeeklatsch eingeladen hat, dann reicht ihn uns gerne nach. Am besten kommentiert ihr unter einem der Rezeptbeiträge vom 17. Februar von Anja, Judy oder mir und wir fügen euer Rezept auf dem gemeinsamen Pinterest Board „Stuttgart Vier mal 3“ hinzu.

Damit ihr die Daten nicht verpasst und/oder sie euch schon einmal in den Kalender tragen könnt, hier eine kurze Übersicht:

Ankündigung Zutaten – Winter:                abgehakt

Rezeptpost Winter:                                      17. Februar 2017

Ankündigung Zutaten – Frühling:              17. April 2017

Rezeptpost Frühling:                                   17. Mai 2017

Ankündigung Zutaten – Sommer:             17. Juli 2017

Rezeptpost Sommer:                                   17. August 2017

Ankündigung Zutaten – Herbst:                17. Oktober 2017

Rezeptpost Herbst:                                      17. November 2017

Ganz wichtig, die Zutaten für das Rezept am 17. Februar sind wie oben abgebildet: Bananen aller Art, Datteln, Feldsalat, (Pink) Grapefruit, Grünkohl und Steckrübe.

Die Spielregeln nochmals in Kürze:

Aus den sechs oben vorgegebenen Zutaten, müssen drei ausgewählt und verarbeitet werden. Mehr Zutaten sind möglich, weniger nicht. Bitte teilt uns am 17. Februar mit einem Link auf Anjas, Judys oder meinem Blogpost euren Link zum Rezept mit.

Wichtig: ihr müsst nicht zwingend einen Blog haben, jeder darf mitmachen! Aus den vorgegebenen Zutaten solltet ihr einen Gang eurer Wahl kreieren. Ob Vorspeise, Hauptgang, Dessert oder Zwischengänge, ist dabei ganz euch überlassen.

So und jetzt entlasse ich euch für heute (und bei der Fülle an Worten hier wahrscheinlich auch für den Rest des Monats) mit diesem Buchstaben- und Kopfsalat. Das waren dann irgendwie doch wieder mehr Informationen als gedacht.

Ich freue mich auf eure Beiträge,

Sonja and the Gang

Soundtrack: Beyonce – Formation

9 Comments

  1. Aaaah ich verzweifel gerade daran eine Steckrübe zu bekommen. Ansonsten hätte ich mein Rezept bereits im Kopf. Ich hoffe mal, das am Wochenende auf dem Markt zu finden.

    • Hey Flo, oh nein, bitte nicht verzweifeln! Mir sind hier schon ein paar über den Weg gesprungen. Auf dem Markt solltest du eigentlich auf jeden Fall fündig werden! Ich drücke Daumen.

      • Flo, der Beitrag soll eigentlich erst wie im Beitrag erwähnt am 17. Februar online gehen. ;) Wir veröffentlichen alle gleichzeitig, damit die Spannung bis zur letzten Sekunde erhalten bleibt und keiner keinen beeinflussen kann. Grüße von der sich die Augen zu haltenden Sonja ;)

  2. Uha, das ist ja cool. Ich glaube ich werde mir die Zutaten einfach mal durch den Kopf spuken lassen, vielleicht fällt mir bis zum 17. ja was ein. :)

  3. Anja says

    Wow… So schön geschrieben!!! Ich glaub ich mach einfach mal mit!!!!
    Liebe Grüße von der Chaosqueen/Stiftdompteuse =D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s