All posts tagged: Stuttgart Vier mal 3

Stuttgart Vier mal 3 – Herbstedition: Maronen-Pastinaken Cupcakes mit Birnenchip!

Hinterlasse einen Kommentar
Backen

Maronen liebe ich über alles. Samstags auf dem Stuttgarter Wochenmarkt kaufe ich, wenn es sie gibt, immer gleich ein ganzes Kilo, über das mein Freund und ich uns dann gleichermaßen hermachen. Ganz simpel gekocht und anschließend in mühsamer Kleinstarbeit geschält, wandern sie ohne Umwege direkt in unsere Münder. Meist während wir nebenher eine Serie oder einen unserer Lieblings-Vlogs schauen. Große Favoriten sind Roman Atwood (einer der wenigen männlichen You Tuber, die ich mir ansehen kann […]

Stuttgart Vier mal 3 – Herbstedition: die Zutaten!

Hinterlasse einen Kommentar
Backen

Heute möchte ich gar nicht viel schreiben. Ich bin nicht gut darin, mich kurz zu fassen und schon gar nicht schriftlich, mit einer Ausnahme: spanische Klausur-Aufsätze. Das ist eine der Tatsachen, die ich in meiner noch jungen Karriere als Redakteurin bereits über mich selbst gelernt habe und somit auch eine der Baustellen, deren Schräubchen ich noch fein justieren muss. Wie das Gelernte sich auf den Blog auswirken wird, weiß ich noch nicht genau. Mein Schreibstil […]

Stuttgart Vier mal 3 – Sommeredition: Kartoffel-Käsekuchen mit Beerensößle!

comments 4
Backen / Fructosedingens

Im mich-kurz-fassen bin ich nicht die beste. Wäre „kurz und knackig schreiben“ eine olympische Disziplin, so wäre ich wohl eher auf einem der hinteren Plätze zu finden. Macht mir nix aus! In der Regel klappt das ja wunderbar, zum Beispiel bei Übersetzungen. Da kommt schriftlich labern eben einfach nicht so gut. Es geht um Fakten und Tatsachen. Es wird nix dazu gedichtet (oder weggelassen), das im Ausgangstext nicht auch vorkommt oder diesen im Zweifel mit Hilfe von Umschreibungen in der Zielsprache […]

Stuttgart Vier mal 3 – Sommeredition: die Zutaten!

comments 2
Backen

Manchmal knurrt mein Magen so sehr, dass ich, wenn dann endlich etwas Essbares an mir vorbeispringt, kaum etwas herunter bekomme. Und manchmal – also jetzt – , da habe ich so dermaßen viele Worte in meinem Kopf, doch wenn dann mal Zeit zum Schreiben ist, da wollen sie sich noch nicht so recht ihren Weg über meine Lippen bahnen und über meine Fingerspitzen in die Tasten gehauen werden. Manchmal fehlen mir trotz randvollem Kopf die Worte. Insbesondere dann ist […]